Tamil People‘s Forum – Tamilischer Volksforum

Am 19.Dezember 2015 gründeten der Minister des Nordprovinzrates, C.V. Wigneswaran, und der Vorstand politischer und zivilgesellschaftlicher Organisationen der Nord- und Ostprovinz die sogenannte Bürgerrechtsorganisation Tamil People´s Forum (Tamil Makkal Peravai).

C-V-Wigneswaran-e1448694154870

C.V.Wigneswaran – Nordprovinzrat

C.V.Wigneswaran, wurde zum Präsidenten der Organisation ernannt. Neben dem Herzchirugen P.Luxman wurde auch der Sekretär der Civil Society Organisation of Batticaloa, T.Vasantharajah, zum gemeinsamen Vize-Präsidenten gewählt.

Das Auftakttreffen fand im Auditorium der Bibliothek in Jaffna hinter geschlossenen Türen statt. Mit dabei war Prof. Sittampalam im Namen der ITAK-Partei, Suresh Premachandran im Namen der EPRLF, Gajendran Ponnambalam im Namen der TNPF, und K.Sivanesan im Namen von PLOT.

Bei diesem Treffen wurden die Ziele des Tamil People’s Forum angesprochen, welche nach der Veranstaltung in einer Pressemitteilung wie folgt zusammengefasst wurden:

  • Das Forum wurde errichtet, um die Interessen, Bestrebungen und die Rechte des tamilischen Volkes zu vertreten.
  • Wir befinden uns in einer Umlaufzeit, in der wir uns um die Interessen des tamilischen Volkes, welche weit über die politischen Grenzen hinausgehen, Gedanken machen müssen.
  • Wir glauben, dass auch die singhalesische Bevölkerung akzeptiert, dass auch ein Umfeld für das tamilische Volk erschaffen werden muss, welches ein Leben in Freiheit und Recht gewährleistet.
  • Die Lösung für das ethnische Problem des tamilischen Volkes kann nur durch eine entscheidende Rolle der internationalen Gemeinschaft ermöglicht werden.
  • Eine Lösung für das tamilische Volk sollte ihre Bestrebungen, Rechte und Eigenschaften eines selbstbestimmten Lebens versichern.
  • Es ist bedeutungslos, Entscheidungen von Individuen und standlosen Politikern als eine dauerhafte Lösung anzunehmen.
  • In Wahrheit wurde diese Organisation gegründet, um allen Völkern dieses Landes zu helfen – im Bewusstsein der Tatsachen, dass dauerhafter Frieden und Ruhe in Sri Lanka nur dann ermöglicht werden kann, wenn Bestrebungen und Rechte ohne Feindseligkeiten versprochen werden.
  • Das Forum wird nicht nur bis zur Lösungsfindung des ethnischen Problems des tamilischen Volkes bestehen, sondern sich auch danach weiterhin für die Gewährleistung der tamilischen Kultur und dessen Werte einsetzen. Außerdem wird sie sich sowohl für die gesellschaftliche Entwicklung, für die Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich, als auch für das Erreichen eines optimalen Standards in der Wirtschaftsentwicklung und einer geregelten Ressourcenverwendung bemühen.

Das tamilische Volksforum kann ein erster Schritt sein, tamilische Rechte und Werte parteiunabhängig und interessensunabhängig zu vertreten. Ein Zusammenschluss wichtiger gesellschaftlicher Personen, Gruppen und Parteien hat als geeinte Stimme eine deutlich höhere Strahlkraft. Die Tamil Youth Organisation heißt das Bestreben dieser Gruppe willkommen und hofft auf die Umsetzung der gesetzten Ziele.