Der Schwarze Juli – 1983 Der Monat, der nie vergessen wird!

Der schwarze Juli ist nicht nur ein historisches Ereignis. Er ist vielmehr ein symbolischer Akt der singhalesischen Herrschaft.”


In diesem bisher dunkelsten Monat in der langen tamilischen Geschichte wurden die Herzen und Seelen der Tamilen zutiefst verletzt. Es ist der Monat der Vernichtung. Der Monat, an dem dutzende Tamilen an ihre letzten Hoffnungen zweifelten. Der Monat der Trauer und des wachsenden Zorns. Der Monat, an dem dutzende Tamilen ihre Seele herausschrien. Der Monat der niemals vergessen werden kann.

Heute ist der Schwarze Juli für die sowohl in Sri Lanka, als auch in der ganzen Welt verstreut lebenden Tamilen. Ein Monat des In-Sich-Gehens und Erinnerns. Es wird an den Tod von 3000 Tamilen – Opfer des 1983 von der sri-lankischen Regierung organisierten, geplanten und durchgeführten völkermörderischen Pogroms – erinnert.

Der schwarze Juli steht für die schrecklichen Ausschreitungen gegen die tamilische Bevölkerung. In der Woche vom 23. Juli bis zum 30. Juli sind damals singhalesische Zivilisten, Streitkräfte und Polizisten durch vorwiegend von Tamilen bewohnten Gebiete gezogen und haben schätzungsweise 3000 unschuldige tamilische Zivilisten getötet. Mehrere zehntausende wurden verletzt, gefoltert oder mussten ihre geliebten Familienmitglieder dem rassistischen Hass der Singhalesen preisgeben. Tamilische Geschäfte wurden geplündert und Wohnungen zerstört. Innerhalb von drei Tagen wurden hunderttausende Menschen obdachlos gemacht. Die singhalesischen Mobs ermordeten tamilische Menschen auf offener Straße, während die Polizei und die Streitkräfte tatenlos zusahen. Schnell wurde klar, dass führende Kräfte der Regierung in die Einführung und Verbreitung der entfesselten singhalesischen Massen und in die Organisierung des Massakers involviert waren.

Dieser Monat stellt die grauenhafte Ausschreitung gegen die tamilische Bevölkerung dar, die von der sri-lankischen Regierung schamlos ausgeführt worden ist. Dieser Monat gilt für uns Tamilen als “Monat des Gedenkens” für all die Opfer des schwarzen Juli 1983. Der schwarze Juli zeigt, dass wir in unserem eigenen Land gefangen sind, dort nicht sicher sind und eine eigene Souveränität zwingend notwendig ist. Der schwarze Juli steht für den Kampf der Tamilen für das Recht für Selbstbestimmung.