admin-ajax.php

Fortlaufend hohe Militarisierung

Obwohl die sri-lankische Regierung der UN und anderen internationalen Organisationen gegenüber Versprechungen gemacht hat, dass sie die Militarisierung des Nordens und Ostens der Insel beenden wollen, haben sie bisher noch keine ernsthaften Initiativen ergriffen, diesen nachzukommen. Obwohl der Krieg im Jahre 2009 zu Ende ging, existiert noch immer eine sehr hohe Militarisierungsrate in den Heimatgebieten der Eelam-Tamilen. Die Soldaten führen diverse Ressorts, sind beschäftigt mit Landwirtschaft und Fischerei und nehmen so vielen Tamilen ihre Lebensgrundlage. Zudem bedeutet die Militarisierung für die Tamilen und speziell für alleinstehende Frauen eine enorme Gefahr, sexuellen Übergriffen und Folter ausgesetzt zu sein. Kontinuierlich werden Berichte veröffentlicht, die diese Übergriffe und Verletzungen durch das Militär dokumentieren. Die Regierung untersucht diese Fälle nur dann, wenn enormer medialer Druck herrscht. Jedoch kommt auch nur ein Bruchteil der Übergriffe an die Öffentlichkeit. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass die Militarisierung der tamilischen Heimatgebiete schnellstmöglich beendet wird.

About Author

Connect with Me:

Leave a Reply