Der tamilische Freiheitskampf

Trotz Erlangung der Unabhängigkeit in 1948 hat das tamilische Volk seither mit verschiedenen Problemen zu kämpfen, die damit begann, dass das politische System den Singhalesen überlassen wurde. Als einer der ersten Maßnahmen der damaligen neuen Regierung wurde zahlreichen Tamilen die Staatsbürgerschaft entzogen.

1956 folgte der sogenannte „Sinhala Only Act”, welcher singhalesisch als einzige Amtsprache festlegte. Daraufhin wurden Grundstücke im Norden und Osten gesetzeswidrig von der Regierung beschlagnahmt, um dort singhalesische Siedlungen aufzubauen. Zunächst versuchten die Tamilen, durch friedliche Demonstrationen auf ihr Problem aufmerksam zu machen. Diese wurden jedoch von der Regierung gewaltsam niedergeschlagen und fanden kein Gehör. Es gab immer wieder Verhandlungen zwischen den tamilischen Führungen und dem sri-lankischen Staat, die letztendlich ergebnislos verliefen.

Dem tamilischen Volk wurde klar, dass die Forderung nach einem eigenen unabhängigen Staat Tamil Eelam die einzige Möglichkeit ist, wieder in Freiheit zu leben. 1977 wurde eine Volksabstimmung von tamilischen Politikern durchgeführt, die den Wunsch nach einem eigenem unabhängigen Staat widerspiegelte. Von der singhalesischen Regierung wurde dies jedoch nicht akzeptiert. Nach zahlreichen Pogromen am tamilischen Volk entschieden diese, sich die Waffen zu erheben und für ihre Rechte zu kämpfen.

Im Jahre 1976 entwickelte sich mit Unterstützung des Volkes die LTTE (Liberation Tigers of Tamil Eelam). Die LTTE war eine Bewegung, in der alle Mitglieder gleichgestellt waren, unabhängig von Geschlecht oder Religion. Sie kämpfte für das Ziel eines unabhängigen Staates, in dem man in Freiheit und Würde leben sollte. Sie war stets bemüht, durch Friedensverhandlungen dem Blutvergießen ein Ende zu setzen.

2009 wurde der offizielle Bürgerkrieg schließlich mit einem Genozid am tamilischen Volk beendet. Auch wenn der Welt eine friedliche Lage präsentiert wird, werden Tamilen immer noch systematisch unterdrückt. Die einzige Möglichkeit, dem heutigen Leiden unseres Volkes ein Ende zu bereiten, ist, für einen unabhängigen Staat zu kämpfen, in dem wir in Frieden leben können.