Sri Lanka befreit einen Militärsoldaten, der wegen eines Massakers inhaftiert worden Ist!

Zwei verschiedene Gesetze für die Menschen in Sri Lanka?

Eine Verfassung für die Singhalesen und eine andere für die Tamilen. Ja, so sieht es aus unter jeder sri-lankischen Regierung.
Im Jahre 2008 wurde Sachinthanatham Anadhasudhakar, als politisch Gefangener zur lebenslangen Haft verurteilt. Seine Frau, als alleinerziehende Mutter zweier Kinder, starb kurze Zeit später an physischen Leiden. Sachinthantham wurden drei Stunden gegeben, um an der Beerdigung seiner Frau teilzunehmen.

Als er wieder in den Polizeiwagen einsteigen sollte, rannte sein Kind hinterher und wollte nur mit ihm mitgehen. Doch wen interessiert das? Dies ist nur eine von vielen Situationen, die die Öffentlichkeit erreicht hat. Wie viele tamilische Kinder müssen in ihrer eigenen Heimat getrennt von ihrem Vater leben? Das sind unzählige und die Bilder stehen jedem vor den Augen.

Was geschah nun? Das Gesetz der sri-lankischen Regierung erlaubt einem zum Tode verurteilten sri-lankischen Militärsoldaten, Sunil Rathnayake, der 8 tamilische Zivilsten ermordet hat, freizulassen. Es gibt keinen Grund für die Freilassung. Nur eine öffentliche Entschuldigung. Und was sagt die Regierung zu der Tat, die Rathnayake am 10. Dezember 2000 durchgeführt hat, welches zum Tod von acht Tamilen, darunter zwei Kindern führte?

Alle verstorbenen wurden zuvor in der Stadt Mirusuvil von sri-lankischen Sicherheitskräften festgenommen. Am nächsten Tag wurden acht Leichen in einem Massengrab gefunden. Durchgeschnittene Kehlen, nackte Leichen; das jüngste Opfer war 5 Jahre alt. Was ist die Strafe für diesen sri-lankischen Soldaten? Eine Todesstrafe, die 2015 erlassen wurde, aber 2020 in Luft aufgelöst wurde. Seit dem Amtsantritt des sri-lankischen Präsidenten Gotabaya Rajapaksa im November 2019, hat er die Regierung nicht nur aus der Resolution des UN-Menschenrechtsrates zurückgezogen, sondern auch immer wieder betont, dass alle sri-lankischen Soldaten freigelassen werden sollen. Das wird in Sri Lanka als Gerechtigkeit bezeichnet. Tamilische politische Aktivisten müssen die Strafe durchleben, während die singhalesischen Gefangenen mit einer Amnestie davonkommen.

Volksrat der Eelam Tamilen – Deutschland e.V.

#thisissrilanka #warcriminals #nojustice #genocide #racism #openyoureyes #freetamileelam #tyo

About Author

Connect with Me: