10.01.1974 – Niederschlagung der Tamilischen Forschungskonferenz

Vorm 3. bis 10. Januar 1974 bereiten Tamilen im großen Rahmen eine Forschungskonferenz in Jaffna vor. Jedoch stand die damalige srilankische Regierung dieser Konferenz ablehnend entgegen.  Trotz der vielen Hürde waren die Organisatoren der Konferenz entschlossen, die Vorbereitungen durchzuziehen.

Die Konferenz begann, wie geplant am 03.10.1974, wobei der Präsident des Organisationskomittes zurücktritt und die Leitung der Konferenz durch Prof. Vidhyanandan übernommen wurde. Keine Konferenz war in der Vergangenheit in diesem großem Maßstab durchgeführt. Die ganze Stadt war in Feststimmung. Am 10. Januar, während Redner und Experten in Tamil, ihre letzten Abschlussreden hielten, begann die Polizei unter der Leitung des Deputy-Inspector Chandrasekara die Konferenzteilnehmer anzugreifen und die Bühnen und Einrichtungen völlig zu zerstören. Neun Zivilisten wurden an diesem Tag getötet.