Srilankische Polizei schießt auf tamilischen Jugendlichen

Am vergangenen Samstag schoss die srilankische Polizei in Mullaithivu auf einen tamilischen
Mann, nach dem sie ihn zur Festnahme aufgesucht hatten.
Der 26-jährige Vivekanandan Thijeevan befand sich zu Hause, im hochmilitarisierten Dorf
Keppapilavu, als ihn zwei Polizisten von der Polizeiwache aus Mulliyawalai verhaften
wollten. Sie gaben an, dass der Richter einen Haftbefehl gegen ihn erlassen habe.
Als Herr Thijeevan daraufhin den Haftbefehl des Richters sehen wollte, schoss ihm ein in
zivil gekleideter Polizist zweimal in den Fuß. Anschließend wurde er gewaltsam in
Untersuchungshaft genommen.

Batti 2

Seine Mutter, V. Indrani, die letztes Jahr bei den Parlamentswahlen für die Tamil National
People’s Front (TNPF) kandidierte, wollte bei der srilankischen Menschenrechtskommission
(HRCSL) eine Beschwerde einreichen.
Ein Ermittlungsverfahren in Bezug auf eine Landmine wurde bereits im Vorfeld gegen den
Polizisten eingeleitet. Die Gerichtsverhandlung für diesen Fall soll am 30. Juli stattfinden.

Source: Tamil Guardian