C.V.Wigneswaran fordert die Unversehrtheit der tamilischen politischen Gefangenen während des Hungerstreiks

Ministerpräsident der Nordprovinz, C. V. Wigneswaran, forderte am Montag den srilankischen Präsidenten Maithripala Sirisena auf, für die Unversehrtheit der tamilischen politischen Gefangenen im Gefängnis zu sorgen. Diese Forderung geht aus früheren Ereignissen hervor, in denen tamilische Gefangenen von Gefängniswärtern verletzt worden sind.

In einem Brief an den Präsidenten sagte Herr Wigneswaran: „Heute veranstalten tamilische Gefangene einen Hungerstreik, um ihren Protest gegen ihre anhaltende Gefängnisstrafe zu verdeutlichen. Es wird befürchtet, dass der Hungerstreik mit Gewalt durch die Gefängniswärtern beeinflusst werden kann, wie es schon öfters in der Vergangenheit passiert ist.“

Er äußerte zudem: „Das Problem ist eine menschliche Angelegenheit, die mit Mitgefühl und Einfühlungsvermögen behandelt werden sollte. Sie wurden über Jahre hinweg ohne erforderliche Gerichtsverhandlung in Gefangenschaft gehalten. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir durch diese Maßnahme Gewissheit für die Gefangenen erlangen werden. Dies würde ihnen die Zufriedenheit geben, dass ihre Fälle zu einem bestimmten Zeitpunkt verhandelt werden.“

>> Details zum Protest: Tamilische politische Gefangene in Sri Lanka beginnen Hungerstreik, um ihre Freiheit zu fordern


[su_document url=“http://www.tyo-germany.com/wp-content/uploads/2015/10/CVW-letter-to-Sirisena-Tamil-prisoners-hunger-strike-12Oct2015.pdf“]


Quelle: Tamil Guardian